Galerie

Seleger Moor, 28. April 2022

Nachdem die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie in den letzten zwei Jahren abgesagt werden musste, wurden wir dieses Mal für unsere Geduld mit prachtvollem Wetter belohnt.

Eine gutgelaunte Gruppe von rund 20 Sehbehinderten mit Begleitpersonen machte sich mit Bahn und Bus auf den Weg, um den prächtigen Rhododendron-Park zu entdecken, welcher sich im Frühling in besonders vielfältiger Blütenpracht präsentiert.

An einer interessanten Führung erfuhren wir viel Wissenswertes über die Entstehung des Parkes, seinen Gründer Robert Seleger sowie die vielfältige Pflanzenwelt, welche den sauren Moorboden besonders liebt.

 

Die Parkführerin reichte Pflanzen zum Betasten und Beschnuppern und machte so die Führung besonders erlebbar. Die Vögel und Frösche regten auch den Hörsinn an, so dass alle Sinne angenehm gefordert wurden.

 

Anschliessend stärkten wir uns im Parkbeizli mit einem einfachen Mittagessen und hatten danach Gelegenheit, den Park selbständig zu entdecken.

Monika Frei, Freizeitveranstaltungen

pinsel-malenschwarz.png